Donnerstag

Jersey Angel – Was ist schon ein Sommer?

Es ist Sommer und ab und zu hab ich doch die Zeit zum lesen.

Diesesmal war es das Buch Jersey Angel – Was ist schon ein Sommer? von Beth Ann Baumann (über bloggdeinbuch.de)





Autor: Beth Ann Baumann Titel: Jersey Angel – Was ist schon ein Sommer? Seiten: 219 Seiten Verlag: CARLSEN Erschienen: 25. April 2014 Preis: 9,99 € ISBN-10: 3551313008 ISBN-13: 978-3551313003
Kaufen: HIER


Endlich Sommer! Es sind ihre letzten großen Ferien und die lebenslustige Angel will nur eins: diese Tage genießen. Sie ist nicht wie ihre beste Freundin Inggy, die einen festen Freund, gute Noten und Pläne für die Zukunft hat. Angel weiß nicht, was nach der Schule kommt, doch sie ist zuversichtlich. Allerdings entwickelt sich ihr Sommer anders als gedacht: Der süße Joey will plötzlich mehr sein als nur ein Abenteuer, Inggy ist weg, um Colleges anzuschauen, und Angel verbringt auf einmal viel Zeit mit Inggys Freund Cork … Ein Buch mit viel Sonne, noch mehr Atmosphäre und einer ungewöhnlichen, selbstbewussten Heldin. So schmeckt der Sommer!

Auf dieses Buch hatte ich mich wirklich gefreut. Das Cover spach mich sehr an und ich konnte es kaum erwarten bis ich es endlich in den Händen hatte.
Leider war es das dann aber auch schon. Zum Buch gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu sagen...es war ein wenig qualvoll es bis zum Ende zu lesen.
Kurzum es hat mich sichtlich enttäuscht. Die Hauptperson Angel ist ein nicht besonders sympathisches Mädchen was im Vergleich zu seinen Freunden als richtiges Miststück rüber kommt. Auf den über 200 Seiten wird erzäht wie Angel ihren letzten Sommer verbringt. Sie betrügt ihre beste Freundin mit deren Freund und verbringt die Tage mit anderen derartigen Dingen die alle nicht besonders schön und lustig sind. Jedoch scheint es in diesem Buch völlig normal zu sein das man so was unter "Freunden" macht. Sie kann sich auch nicht entscheiden was und wen Sie möchte und schläft und Unmengen verschiedener Männer sodas es doch sehr schlampig rüber kommt. Ob das nun das Ziel der Autorin war kann ich nicht sagen aber mir gefällt das alles jedenfalls garnicht. Zwar lässt sich das Buch leicht lesen aber es ist doch wirklich öde und nichts besonderes. Das Beste am Buch ist mit Abstand das Cover. Von mir an der Stelle keine Empfehlung...es gibt so viele schöne andere Bücher ;)


 

Dienstag

My favorite Mistake. Der beste Fehler meines Lebens

Über Bloggdeinbuch durfte ich dieses schicke Buch lesen.




Mira Taschenbuch
Broschiert: 9,99 Euro 

Ebook: 9,99 Euro

  416 Seiten 

Erscheinungsdatum: 10. April 2014

  Mira Taschenbuch 


Taylor Caldwell weiß nicht, was sie von ihrem neuen Mitbewohner halten soll. Auf der einen Seite hat Hunter Zaccadelli diese unglaublichen blauen Augen, mit denen er direkt in ihre Seele zu schauen scheint. Auf der anderen Seite ist er ein tätowierter, Gitarre spielender Bad Boy, der etwas verheimlicht. Doch wer ist Taylor, ihm das vorzuwerfen? Sie selber hält ihre Vergangenheit unter Verschluss. Aber als plötzlich der Mann, der beinahe ihr Leben zerstört hätte, wieder auftaucht, hat Taylor sich schon auf Hunter eingelassen. Jetzt muss sie ihm ihr größtes Geheimnis anvertrauen oder alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihn für immer aus ihrem Leben zu verbannen.
"Eine wundervolle, packende und herzzerreißende Geschichte, die mich von der ersten Seite an gefesselt hat." New York Times-Bestsellerautorin Jessica Sorenson

Als erstes hat mich wie so oft das Cover als auch der Klappentext sehr angesprochen und ich habe mich auf das Buch gefreut.
Taylor Cadwell ist 19 und lebt zusammen mit ihren Mitbewohnerinnen Renee und Darah in einer typischen Studenten-WG auf dem Campus der University of Maine. Aber etwas fehlt noch, die 4. Mitbewohnerin! Als die neue Bewerberin vorbei kommt öffnet Taylor die Tür. Doch es kommt ganz anders. Vor der Tür steht Hunter Zaccadelli. Ein attraktiver, tätowierter junger Mann mit einer Gitarre in der Hand. So kommt es, wie es kommen muss, die beiden werden sich immer sympathischer. Jedoch haben beide ein Geheimnis, über das sie nicht reden. Besonders Taylor ist sehr verschlossen. Aber Hunter ist aufmerksam,kocht, singen und spielt Gitarre.
Die Annäherung zwischen den beiden dauert sehr lange, es ist aber schön zu lesen. Das Buch ist aus Sicht von Taylor geschrieben und in sich abgeschlossen.
Ich mag solche Bücher einfacheinfach zumabschalten. Mann muss sich nicht so sehr anstrengen etwas zu lesen aber es liest sich schön und macht Spaß. Alles weitere lest ihr am besten selbst ;)